Kommentare: 11
  • #11

    Hartmut Backhaus (Dienstag, 15 September 2015 15:15)

    Hallo liebe Waldfreunde in Butzbach,
    leider haben wir Bad Nauheimer mit unserem unter Denkmalschutz stehenden Waldpark, der inzwischen über 100 Jahre alt ist, die gleichen Erfahrungen machen müssen. Wir kämpfen seit über 10 Jahren gegen die wirtschaftliche Nutzung des Waldparks. Unser Wald hat 2 Besitzer: die Stadt Bad Nauheim mit ca. 270ha und das Land Hessen mit ca. 85ha. Beide Teile sind durch Großherzog Ernst Ludwig als Erweiterung des Kurparks als Gesamtwerk entstanden. Den eigentumsrechtlichen Unterschied erkennt man eigentlich nur darin, dass im Landes Wald der Holzeinschlag, vor allem der Eichen, seit ca. 5 Jahren unserer Meinung nach extrem betrieben
    wird. Waldpark spezifische Elemente, die damals bewußt geplant und realisiert wurden, z.B. Waldalleen aus Eichen und Linden, markante Baumpflanzungen an Wegekreuzungen, in der Umgebung der Waldhütten, etc. sind in den vergangenen Jahre verschwunden oder reduziert worden. Wir hoffen durch die Erarbeitung eines Waldparkpflegewerks, dass von der Stadt in Auftrag gegeben werden wird, dass diese und andere Elemente in Zukunft geschützt werden können. Wir haben mit dem Denkmalschutz des Wetteraukreises und des Landes Kontakt aufgenommen. Ein Runder Tisch, der seit ca. 5 Jahren besteht und an dem auch Hessen Forst Nidda teilnahm, ist inzwischen fast eingeschlafen. Eigentlich sollte er zweimal im Jahr stattfinden, aber man kann froh sein, wenn er einmal jährlich tagt.
    Ich schlage vor, dass wir uns mal zusammensetzen sollten für einen Erfahrungsaustausch.
    Unsere web-Adresse ist: www.skiwiese-bad-nauheim.de
    Eure Seite finde ich toll. Eure Arbeit natürlich auch. Viel Erfolg beim Bohren dicker Bretter.
    Hartmut Backhaus (Mitglied des Vorstandes der Bürgerinitiative Waldpark Skiwiese)

  • #10

    BRIGITTE PROSSER (Montag, 08 Juni 2015 18:02)

    HALLO AN ALLE UNSERE WALDFREUNDE ICH MÖCHTE DAS UNSER WALD SO ERHALTEN BLEIBET WIE ER WIR BRAUCHEN KEINE WINRAD KRAFTRÄDER ZUM VERNICHTEN UNSER NATUR UNSER WALD IST UNSER ALLE NATUR OHNE NATUR UND SAUSERSTOFFE STEBEN DIE MENSCHEN WIE EINTAGSF LIEGEN

    ICH BIN GEN SOLCH EINE AKTION

    BRIGITTE PROSSER

  • #9

    Gerlinde Scheven-Andres (Dienstag, 10 März 2015)

    Liebe Naturfreunde,

    sehr gut zu wissen dass es in Butzbach so viele Freunde und Beschützer des Waldes gibt. Lasst uns gemeinsam gegen die Zerstörung des wertvollen Rückzugsortes und Lebensraumes für Menschen und Tiere kämpfen.

    Gerlinde Scheven-Andres Butzbach- Münster

  • #8

    Klein, Winfried (Samstag, 07 März 2015 18:52)

    Richtig so - wehren wir uns gegen den von einer promvierten Physikerin - genannt Bundeskanzlerin - angezettelten Unsinn, der uns Bürger lt. Altmaier bis 2010 1 Billion Euro kosten soll --> Ein Gütertzug mit genormten 14 m langen Waggons mit 20 t Zulandung von sage und schreibe 5250 km Länge (von Paris nach Moskau und auf dem Gegengleis zurück !) voll geladen mit 1 Euro Münzen (von je 7,5 g pro Stück).

    Kein Wunder, dass das Ausland über uns Idioten lacht (wie es Gabriel kürzlich in Kassel ausdrückte) und das wir für diese sowieso Bekloppte sind!

    Weg mit diesen unsinnigen, krank machenden nichtsnutzigen Anlagen!

    Winfried Klein
    Runkel

  • #7

    Jörg Clar (Freitag, 06 März 2015 23:12)

    Liebe Waldfreunde aus Butzbach,
    herzlich willkommen im Club der Kämpfer und Streiter zur Erhaltung unserer Natur und unserer Heimat und gegen die Zertörung unserer Umwelt durch skrupellose Geschäftemacher der Ökolobby.
    Der Widerstand gegen diese Zeitgenossen und gegen die Pseudo-Naturschützer der Grünen wächst von Tag zu Tag. Wir freuen uns, dass Ihr dabei seid.

  • #6

    Sandra Röstel (Freitag, 06 März 2015 21:04)

    Super, dass ihr aufsteht gegen die skrupellose, profitgierige Zerstörung der Wälder - vielen Dank für das Engagement.

  • #5

    Kai Mengel (Freitag, 06 März 2015 14:54)

    Ich freue mich sehr, dass diese Initiative gestartet wurde. Es ist dringend nötig etwas gegen den Raubbau in unserem wunderschönen Wald zu tun!!!

  • #4

    Volkert Volkmann (Freitag, 06 März 2015 10:11)

    Liebe Waldfreunde
    Seit zwei Jahren kämpfen wir gegen die skrulellosen Politiker, die unseren Wald mit gigantischen Industrieanlagen kaputt machen wollen. Auch hier im letzten Teil des Butzbacher Waldes wird abgeholzt soviel es nur geht. Es ist eine Schande, wie Profitgier die letzten Erholungsgebiete ruiniert.
    Dagegen müssen wir uns alle wehren - Nur gemeinsam sind wir stark : Lasst uns alle jetzt handeln bevor es zu spät ist....Unsere Kinder werden es uns danken!
    Volkert Volkmann Heilpraktiker Bodenrod

  • #3

    Andrea Groh (Freitag, 06 März 2015 07:34)

    Liebe Waldfreunde, schön das euch gibt, denn es ist dringend notwendig!
    Immer mehr Bürgerinnen und Bürger wehren sich gegen selbstherrlich und inkompetente Politik.
    ich freue mich auf gemeinsame Aktionen.
    Andrea Groh, BI Gegenwind im Taunus, ButzbAch- KEINE WKA IM WALD!

  • #2

    Markus (Donnerstag, 05 März 2015 19:59)

    Ebbe langts....am Mittwoch, 4.3.2015 fand das erste Treffen - Gründungstreffen - der Bürgerinitiative "Unser Wald" statt. Es war ein großer Erfolg, denn knapp 20 Leute hatten den Weg zur Versammlung gefunden - nur aus Mundpropaganda. Wir machen was - unter diesem Motto tritt die Initiative an...denn es ist "Unser Wald"....

  • #1

    Michael Erbe (Donnerstag, 05 März 2015 19:52)

    Anregungen und Ideen sind erwünscht! Danke Michael